INNOVATIONEN FÖRDERN, ZUKUNFT GESTALTEN

Die Stiftung Charité ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts. Sie wurde 2005 von der Unternehmerin Johanna Quandt mit dem Auftrag gegründet, die Innovationskraft und Exzellenz der traditionsreichen Berliner Universitätsmedizin zu unterstützen. Hier engagiert sich die Stiftung in zwei Schwerpunktbereichen: der Förderung des Forschungstransfers zwischen Labor und Klinik sowie der Verbesserung der Rahmenbedingungen für Innovation und Unternehmertum in der Medizin. Seit 2014 fördert die Stiftung Charité außerdem die Lebenswissenschaften in Berlin mit ihrer Privaten Exzellenzinitiative Johanna Quandt.

Beitrag zum 95. Geburtstag von Johanna Quandt (1926–2015)

Der WDR berichtet in seiner Reihe „ZeitZeichen“ über die Unternehmerin und Stifterin anlässlich ihres 95. Geburtstags am 21. Juni 2021. » Zum Beitrag

 

DREI EXZELLENTE JUNGE GESCHÄFTS- UND GRÜNDUNGSIDEEN AUSGEZEICHNET.

Auch beim diesjährigen Wettbewerb „Research to Market Challenge“ konnten sich wieder drei exzellente Gründungsideen aus dem Forschungsumfeld der großen Berliner Universitäten und der Charité für die Praxis durchsetzen.  » Zum Beitrag

 

CHARITÉ BIH ENTREPRENEURSHIP SUMMIT

CHARITÉ BIH ENTREPRENEURSHIP SUMMIT 2021

On May 11, the Summit went digital and offered a sneak peek into the future of Translational Innovation for Patient-Centered Healthcare. International experts discussed promising technologies and the push they need to pave the way for a new era of medical treatment.

» Read more